Als Ersatz für die geplante Tour zum Denneberg, hieß das Ziel der heutigen Schneeschuhtour Großer Ochsenkopf. Wir starteten am Parkplatz Ostertal. Anstelle des versprochenen blauen Himmels sahen wir nur Hochnebel. Auf gefrorenem Schnee ging es gemächlich ansteigend auf dem Fahrweg vorbei an der Holzschlagalpe in Richtung Oberalpe. Kurz bevor wir diese erreichten, riss der Himmel auf und unser Ziel erschien schemenhaft aus dem Nebel.

Bei sehr sicheren Verhältnissen (Lawinenwarnstufe 1) gingen wir dann aufgeteilt in drei Gruppen den Gipfelaufstieg an. Dort angekommen, konnten wir eine prächtige Aussicht genießen.

Entgegen der ursprünglichen Planung (Abstieg wie Aufstieg) entschieden wir uns für die erlebnisreiche Wanderung über den Grat zum Weiherkopf. Dort schwebten wir über den Wolken.

Der Abstieg erfolgt dann zunächst in Richtung Rangiswanger Horn, das wir aber nicht erklommen, sondern vorher über steile Hänge zurück auf die Aufstiegsspur.

Datum: 13.01.2018
Tourenleiter: Otto Besch
Teilnehmer: 15
Gehzeit:

Großer Ochsenkopf – Weiherkopf:

2:15 Std. ↑
2:00 Std. ↓

0:45 Std.

Höhenunterschied: 803 Meter
Zurückgelegte Wegstecke: 11,3 km
Geschwindigkeit Ø: 2,3 km/h
GPS-Track: bitte hier klicken